Abfluss stinkt und gluckert

Sie stellen plötzlich fest, dass Ihr Abfluss stinkt und gluckert? Dann ist professionelle Hilfe angesagt, denn dann genügt keine einfache Reinigung des Waschbeckens in vielen Fällen nicht mehr. Ein stinkender Abfluss ist meistens ein Zeichen für eine Verstopfung und diese kann nur mehr von einem Profi behoben werden.

Ursachen für einen stinkenden Abfluss

In vielen Haushalten werden über das Küchenwaschbecken kleine Speisereste entsorgt und beim Reinigen von Pfannen gelangen Fette und andere Verunreinigungen ins Abwassersystem. Im Badezimmer gelangen Haare und Fusel über den Siphon in die Abwasserleitung und lagern sich an den Rohrinnenwänden der Rohrleitungen an. Im Laufe der Jahre sammeln sich immer mehr Abfälle in den Abwasserrohren an, die sich mit Kalkrückständen verbinden und nicht mehr mit dem Schmutzwasser ins örtliche Kanalnetz abfließen. Sie bilden hartnäckige Verkrustungen und lösen sich mehr auf und bleiben an den Rohren haften und verstopfen letztendlich die Abwassersysteme. Diese Verstopfungen machen vorerst durch unangenehme Gerüche auf sich aufmerksam und dann fließt plötzlich kein Wasser mehr ab. Dann sollten Sie schnell einen Fachmann kontaktieren, der Abhilfe schafft.

Wenn Sie nichts dagegen unternehmen, müssen Sie mit kostspieligen Folgeschäden rechnen, denn verstopfte Abflüsse können zu Überschwemmungen in Wohnungen führen oder verursachen Rohrbrüche. Wenn Sie sofort Maßnahmen ergreifen, falls Ihr Abfluss stinkt und gluckert, dann können Sie sich viel Geld ersparen, denn durch fachkundige Arbeiten können Verstopfungen schnell behoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.