Toilette verstopft

Ist die einzige Toilette verstopft oder durch die Verstopfung eine Überschwemmung aufgetreten, ist schnelle Hilfe gefragt. Doch selbst wenn nur eine von mehreren Toiletten verstopft ist und sich der Schaden bislang auf die Toilettenschüssel beschränkt, sollte der Schaden natürlich möglichst schnell behoben werden. Der Abflussnotdienst ist im Notfall 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen der Woche für Sie da.

Wieso ist die Toilette verstopft?

Meist bahnt sich die Verstopfung schleichend an. Benutzen Sie billiges Toilettenpapier, das sich nicht richtig auflöst, können größere Mengen schnell dafür sorgen, dass die Toilette verstopft. Verwenden Sie lieber hochwertes Toilettenpapier und in möglichst kleinen Mengen. Meist kommt es jedoch zu Verstopfungen, weil viele Menschen Essensreste und ähnliches bevorzugt über die Toilette „entsorgen“. Die Essensreste und Fettklumpen vermischen sich in der Abflussleitung mit Kalkablagerungen und Toilettenpapier zu einem zähen Klumpen, der irgendwann so groß wird, dass die Toilette verstopft.

Was kann ich selbst tun, wenn die Toilette verstopft ist?

Solange keine Überschwemmung aufgetreten ist, können Sie versuchen, die verstopfte Toilette mit einem Pömpel zu reinigen. Durch den Gummipömpel wird ein Vakuum erzeugt, dass die Verstopfung gewissermaßen nach oben saugt und löst. Gelingt dies nicht, sollten Sie auf keinen Fall versuchen, die Verstopfung weiter nach unten zu „schieben“ – dadurch wird die Sache meist nur verschlimmert. Rufen Sie lieber einen Fachmann zu Hilfe, der die richtige Ausrüstung für eine professionelle Reinigung der Toilette mitbringt. Er wird die Verstopfung mit Hilfe einer speziellen Rohrreinigungsspirale lösen und das Abflussrohr anschließend mit einem Hochdruckreiniger gründlich durchspülen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.